Die Volleyball-Teams U12 und U13 der Verei- nigten Turnerschaft Kempen sind mit Medaillen im Gepäck vom Jugendkreispokal in Viersen heimgekehrt. Während die U12 bei dem Turnier auf Platz drei landete, setzte sich die U13 durch und wurde am Ende souverän Kreispokalsieger. Obwohl Mädchen und Jungen in diesen Altersklassen noch zusammen spielen dürfen, traten so- wohl U12 als auch U13 als reine Mädchenmannschaft an. Die U12 holte in der Sporthalle Löh hinter Mixed-Mann- schaften von TV Anrath und ASV Süchteln Bronze, wäh- rend die U13 TV Anrath und TS Tönis hinter sich ließ.

Am letzten Wochenende vor den Ferien ndet der Kreispokal von U14 bis U20 statt.„Hier gehen die Teams der VT Kempen als Titelverteidiger und Favoriten an den Start“, berichtet Volleyball-Jugendkoordinator Marius Mucyn.

Keine leichte Aufgabe erwartetet die 1. Damen zum Rückrundenstart gegen den Lokalrivalen aus Hüls. Zudem fehlten verletzungs- und krankheitsbedingt einige Spielerinnen, so dass der Kader auf 8 Spielerinnen geschrumpft war. In der Hinrunden beeindruckte Hüls durch starke Aufschläge und vor allem gute Blockarbeit. Dementsprechend lag der Trainingsschwerpunkt in der letzten Woche verstärkt im Bereich Angriffsvarianten.

Gegen den Tabellenletzten aus Wachtendonk gab es ein klares 3:0. Die recht junge Mannschaft aus Kempen bestehend aus A- und B-Jugendspielerinnen bleibt somit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze der Damen Kreisliga. Damit ist man dem Saisonziel, dem direkten Aufstieg in die Bezirksklasse einen weiteren Schritt näher gekommen.

Um die erfolgreiche Jugendarbeit fortsetzen zu können werden interessierte Mädchen im Alter von 10 bis 14 Jahren gesucht. Trainingszeiten sind jeweils samstags von 10:00 bis 11:30 und donnerstags von 18:30 bis 20:00 in der Halle der Kreisberufsschule. Jüngere Mädchen im Grundschulalter können an der Ballspielgruppe (Volleykids)  (samstags 11:30 bis 13:00 in der Halle der Kreisberufsschule) teilnehmen. 

Am letzten Spieltag der Oberliga sollte ein Sieg gegen den Tabellennachbar aus Düsseldorf reichen, um den 4. Tabellenplatz und damit die Qualifikation für die A-Runde der Westdeutschen Meisterschaften zu sichern.

Gleich 5 Spielerinnen der weiblichen U18 und U20 der VT Kempen absolvierten mit viel Engagement vom 5. bis zum 7. Mai die Ausbildung zum Junior-Coach. Während der drei Ausbildungstage erwartete die Nachwuchstrainer ein interessantes und vielfältiges Themenangebot. Die neue Lizenzstufe des Westdeutschen Volleyballverbandes ist ein Pilot-Projekt und richtet sich an Jugendtrainer im Alter von 14 bis 17, die Mannschaften der jüngeren Altersklassen von U12 bis U14 trainieren.