Gleich 5 Spielerinnen der weiblichen U18 und U20 der VT Kempen absolvierten mit viel Engagement vom 5. bis zum 7. Mai die Ausbildung zum Junior-Coach. Während der drei Ausbildungstage erwartete die Nachwuchstrainer ein interessantes und vielfältiges Themenangebot. Die neue Lizenzstufe des Westdeutschen Volleyballverbandes ist ein Pilot-Projekt und richtet sich an Jugendtrainer im Alter von 14 bis 17, die Mannschaften der jüngeren Altersklassen von U12 bis U14 trainieren.

Sowohl die weibliche U12 als auch die weibliche U13 waren in ihren Staffeln der Bezirksliga dieses Jahr sehr erfolgreich.

Am 9. April fand der Bezirkspokal der weiblichen U18 in Kempen. Als Meister der Bezirksliga 5 war auch das Team der VT Kempen vertreten. Lediglich MSV Duisburg musste aus terminlichen Gründen absagen. Alle anderen Meister und Vizemeister der anderen 3 Bezirksligen im Volleyballbezirk Ruhr sind zum Abschlussturnier nach Kempen gekommen.

Am letzten Spieltag reichte bereits ein Sieg gegen die Tabellenletzten aus Verberg und Rumeln. Obwohl mit Hannah und Neele die beiden etatmäßigen Mittelblocker fehlten, sollten die beiden Aufgaben doch zu schaffen sein.